Auch Ihre Webseite kann wachsen

Lührig-Mediendesign

Willkommen

Das Berliner Einzelunternehmen Lührig-Mediendesign hat im Laufe der letzten 21 Jahre die gesammelten Erfahrungen bei der Zusammenarbeit mit seinen Kunden in eine gefestigte Form der Kompetenz und Zuverlässigkeit verankert.

Bei den Umsetzungen von Kundenwünschen und -Fragen kommt dieser Erfahrungsschatz zum Einsatz. Egal, ob es hier um Webdesign, Bedienung und Anwendung eigens entwickelter Webapplikationen oder Schulungen im Umgang mit E-Mails oder dem Content-Management-System WordPress geht. Modifikationen bestehender WordPress-Designs sind dabei auch schon vorgekommen.

Ihr Partner für Ihren bestehenden oder nächsten Internetauftritt ist nur eine Kontaktaufnahme entfernt. Auf Wunsch kann ich auch kompliziert, aber das hängt eben ganz von Ihren Vorstellungen ab.

Leistungen

…die meine zufriedenen Kunden schätzen gelernt haben:

  • Programmierte Sonderanfertigungen
  • Schulungen (Wordpress/E-Mail)
  • Webdesign (mit/ohne Vorlage)
  • Kompetente Hotline
Michael Lührig

Zusammenkommen …ist ein Beginn,
zusammenbleiben …ein Fortschritt,
zusammenarbeiten …ein Erfolg.
(Henry Ford)

DSGVO & Auftragsverarbeitungsvertrag

Meine Geschäftskunden haben jederzeit die Möglichkeit einen AV-Vertrag anzufordern. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Seite Auftragsverarbeitungsvertrag.

Möchten Sie meine Dienstleistungen in Anspruch nehmen? Dann können Sie natürlich gerne mit mir in Kontakt treten. Ich erkläre Ihnen hier auf meiner Webseite schon einmal im Voraus, das ich mit einer geschäftlichen Kontaktaufnahme zum Zwecke der Inanspruchnahme meiner Dienstleistungen einverstanden bin.

Ich begrüße es selbstverständlich, wenn Sie als mein künftiger neuer Kunde mit mir in Kontakt treten möchten.

Im Gegenzug erklären Sie sich natürlich auch einverstanden, dass ich im Zuge der von Ihnen gestarteten Kontaktaufnahme Ihre an mich übermittelten und/oder mitgeteilten personenbezogenen Daten verarbeiten darf. Bei einem Erstkontakt, werde ich Sie auch noch einmal persönlich darauf hinweisen.

So! Nachdem dies nun geklärt ist – als Gewerbetreibende können wir nun weiterhin wie gewohnt agieren. Lesen Sie auch bitte meine Datenschutzerklärung. Alle relevanten Daten zu meiner Person finden Sie in meinem Impressum.

Ich erkläre mich allerdings nicht damit Einverstanden, wenn meine personenbezogenen Daten für unlautere Werbung benutzt werden. Egal auf welchem Wege der Kommunikation.

Ich frage mich allerdings, wer den Schutz meiner personenbezogenen Daten garantiert. Im Gegensatz zu Ihnen muss ich in meinem Impressum ja alles wesentliche über mich ausposaunen…

Gibt es hier kein Kontaktformular?

…Nein! Unabhängig von der nachfolgenden "Schwarzmalerei" finden Sie meine Kontaktinformationen unten auf jeder Seite. Ihr bevorzugtes E-Mail-Programm oder Telefon dürfte Ihnen eher vertraut sein, als wieder ein Kontaktformular mit Bildchen oder Quizfragen, um zu prüfen, ob Sie ein Mensch sind.

Ein einfaches Kontaktformular auf einer Webseite bringt aus meiner Erfahrung mehr Probleme als Nutzen mit sich. Will man "nur ein Kontaktformular" auf seiner Website haben, "weil es bei den anderen ja auch so gemacht wird"? Dann überlegen wir einmal zusammen, was für den Einsatz eines Kontaktformulars auf einer Website alles notwendig ist:

  1. Ein optisch ansprechendes Formular (evtl. mit Animationsgimmicks).
  2. Eine Validierungsfunktion, die fehlerhafte Eingaben erkennt und markiert.
  3. Verschleierungstechniken, damit SPAM-Bots das Formular nicht mit Müll ausfüllen können.
  4. Aufbereitung der Formulardaten in ein geeignetes Format für den Versand per E-Mail.
  5. Programmbibliotheken, welche die vorformatierten Formulardaten per E-Mail versenden können.
  6. Zugangsdaten für das E-Mailpostfach über das der Versand des Formulars erfolgt.
  7. Entsprechende passende Maßhnahmen für die Einhaltung der DSGVO

Was passiert eigentlich...

...wenn jemand an die im obigen Beispiel genannten Zugangsdaten herankommt, weil durch mangelnde Pflege der Systeme die verwendeten Softwarekomponenten nicht mehr aktualisiert wurden und daher jemand in die Website einbricht? Dieser jemand versendet dann fröhlich unter Ihrem Namen und Ihrer E-Mailadresse plötzlich jede Menge Müll an beliebige Empfänger!

In kürzester Zeit wird dann der Mailserver für dieses Postfach auf die Blacklist gesetzt und im Internet möchte ab dann keiner mehr Ihre E-Mails annehmen - und ich meine damit nicht nur E-Mails von dem Postfach für das obige Formularbeispiel, sondern alle E-Mails von dem Mailserver - Sie können sich ja vorstellen, was das bedeutet...

Komplexere Formulare mit mehreren spezialisierten Aufgabestellungen haben in diesem Zusammenhang schon eher eine Daseinsberechtigung und sind dann eher ein sinnvoller Anwendungszweck als ein simples Formular. Außerdem besitzen Kunden mit gehobenen Ansprüchen auch das notwendige Kapital um eine Wartung und Pflege der Programmbiliothek und der Systeme auch bezahlen zu können.

Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen – denn auch Ihre Webseite kann wachsen.

Ihr Dipl.-Ing. Michael Lührig